Freiwillige Feuerwehr der Gemeinde Blankenheim

  • Schrift vergrößern
  • Standard-Schriftgröße
  • Schriftgröße verkleinern
Start Aktuelles
Aktuelles

25. Gemeindefeuerwehrtag Rohr

E-Mail Drucken PDF

25. Gemeindefeuerwehrtag

Am 30.06.2018 und 01.07.2018 wurde der 25. Gemeindefeuerwehrtag in Verbindung mit dem 10-jährigen Jubiläum der Jugendfeuerwehr Rohr-Lindweiler im und am Bürgerhaus in Rohr gefeiert.

Am Samstagabend fand im Bürgerhaus ab 19:30 Uhr der Tanz- und Unterhaltungsabend mit dem musikalischen Alleinunterhalter Roland Kill statt.

Am Sonntagmorgen ging es um 10:30 zum gemeinsamen Gottesdienst in die Pfarrkirche Rohr. Nach der Kranzniederlegung am Ehrenmal ging es mit musikalischer Begleitung weiter zum Bürgerhaus, wo dann ab 13:00 Uhr die Veranstaltung zum Gemeindefeuerwehrtag begann.

Dort wurden neben einigen Grußworten des Bürgermeisters, des Leiters der Feuerwehr, des Löschgruppenführers und des Ortsvorstehers die Beförderungen und Ehrungen von folgenden Feuerwehrangehörigen ausgesprochen:

Zum Unterbrandmeister wurden befördert; Thomas Renner (LG Freilingen), Sebastian Brunen (LG Lommersdorf) und André Kurth (LG Rohr). Zum Brandmeister befördert wurden Andreas Poensgen (LG Blankenheim) und Martin Esser (LG Hüngersdorf). Zum Oberbrandmeister wurden Michael Müller und Christoph Schmitz (beide LG Dollendorf) und zum Hauptbrandmeister wurde Alfredo Sanz (LG Freilingen) befördert. Als Letztes wurden Philipp Heller und Marcel Koch (beide LG Blankenheim) zum Brandinspektor befördert.


Befrdert

Zur 25-jährigen Mitgliedschaft wurden Bernd Ehlen (LG Lommersdorf) und Michael Scholl (LG Freilingen) geehrt.

Zur 35-jährigen Mitgliedschaft wurden Arno Hoffmann (LG Blankenheimerdorf), Johannes Bürling und Christian Koch (beide LG Dollendorf), Siegfried Bonzelet und Markus Jüngling (beide LG Freilingen), Johannes Mattes und Armin Reetz (beide LG Ripsdorf) und Robert Daniels (LG Lommersdorf) geehrt.

Zur 60-jährigen Mitgliedschaft wurden Josef Koep (LG Alendorf), Erwin Reetz und Christian Trappen (beide LG Ripsdorf), Alfred Kurth, Helmut Thar und Helmut Hermann Josef Thar (alle LG Rohr) geehrt.

Zur 70-jährigen Mitgliedschaft wurde Heinrich Ehlen (LG Mülheim) geehrt und eine Ehrung zum Übergang von der Einsatz- in die Ehrenabteilung erfolgte an Hubert Joschonek (LG Ahrhütte) und Rainer Schmitz (LG Blankenheimerdorf).


Geehrt

Nachmittags erbrachten noch die Jugendfeuerwehren ihren Leistungsnachweis für das Abzeichen der Jugendflamme und ein besonderes Geschenk an die Jugendfeuerwehr Rohr hatte der Ortsvorsteher Ingo Bings; er schenkte ihnen einen Ausflug ins Phantasialand.


BingsGeschenkJFW

 
Start Aktuelles

Suchen

Login

Waldbrand

   Waldbrandgefahr


   © Deutscher Wetterdienst, (DWD)

Schlagzeilen

Sonderauftrag für die Feuerwehr

Einen außergewöhnlichen Auftrag erhielt die Löschgruppe Blankenheimerdorf vom Wehrleiter Alfred Reintges nach Anfrage eines Dampflokbetreibers. In Blankenheim Wald sollte am 28.04.2018 eine Dampflok mit Wasser betankt werden, und dies gleich zwei Mal an einem Samstag. Morgens bestellten die Betreiber rund 24.000 Liter Wasser und abends sollte die 2 Zylinder Heißdampf-Schnellzuglokomotive nochmals 6.000 Liter bekommen.

Auf der Strecke vom Niederrhein nach Trier machte die im Jahre 1935 von der Firma Henschel gebaute Lok mit 10 Wagen und einer Diesellok als Schiebehilfe dann Halt in Blankenheim-Wald. Die Dampflok erreichte bereits vor Plan den Bahnhof, wo die Löschgruppe direkt mit 2 C-Leitungen an dem Tender über Festanschlüsse mit der Befüllung begann.


Vom Hydrant am Bahnhofsvorplatz wurden dann 240 Hektoliter Wasser in den 340 Hl fassenden Tender gepumpt. Nach rund 30 Minuten Befüllung konnte der Zug bereits 10 Minuten vor Plan dem Bahnhof in Richtung Trier zum Dampflokspektakel verlassen.

Auch am Abend bei der Rückfahrt erreichte das 2240 PS starke und 167,8t schwere Gefährt pünktlich den Bahnhof, da hier nur noch 60 Hl benötigt wurden konnte der fauchende Koloss bereits nach 15 Minuten wieder dampfend den Bahnhof in Richtung Niederrhein verlassen.