Freiwillige Feuerwehr der Gemeinde Blankenheim

  • Schrift vergrößern
  • Standard-Schriftgröße
  • Schriftgröße verkleinern
Start Aktuelles Aktuelles Ehrungen und Beförderung auf dem 24. Gemeindefeuerwehrtag in Dollendorf

Ehrungen und Beförderung auf dem 24. Gemeindefeuerwehrtag in Dollendorf

E-Mail Drucken PDF

Beförderungen

Rang Name Löschgruppe
Gemeindebrandinspektor  Helmut Poensgen-Andreßen  Blankenheim         
Brandinspektor Torsten Luxen Lommersdorf
Hauptbrandmeister Josef Plützer Hüngersdorf
Manfred Schumacher Blankenheim
Brandmeister Christian Pohl Rohr
Unterbrandmeister Dennis Berg Dollendorf
Yannick Körfer Dollendorf
Christian Klinkhammer Rohr
Torsten Hoffmann Alendorf



















Befoerderung





Ehrungen

Ehrung Name                                 Löschgruppe           
70 Jahre Philipp Caspers Ripsdorf
Johann Göser Ripsdorf
Edmund Schneider Hüngersdorf
50 Jahre Franz Josef Junker Dollendorf
Alois Sesterheim Dollendorf
Willi Schmitz Reetz
Adolf Wassong Reetz
Rolf Reetz Blankenheim
Georg Reuter Blankenheim
35 Jahre Guido Mahlberg Ahrhütte
25 Jahre Daniel Krebs Dollendorf
Markus Bell Blankenheimerdorf
Hermann Heinen Blankenheimerdorf
Wolfgang Schnichels Blankenheimerdorf
Eintritt in Ehrenabteilung Marianne Müller Mülheim
Bruno Bach Ripsdorf
Dietmar Huth Ripsdorf
Günter Michels Hüngersdorf
Robert Plützer Hüngersdorf
Dietmar Mejda Hüngersdorf


ehrungen

Sonderehrung: Im Rahmen des Gemeindefeuerwehrtages zeichnete Kreisjugendfeuerwehrwartin Kerstin Brandhoff Werner Schichels von der Löschgruppe Blankenheimerdorf für seine langjährige Tätigkeit in der Jugendarbeit mit der Ehrennadel in Silber der Jugendfeuerwehr Nordrhein-Westfalen aus.




 
Start Aktuelles Aktuelles Ehrungen und Beförderung auf dem 24. Gemeindefeuerwehrtag in Dollendorf

Suchen

Login

Waldbrand

   Waldbrandgefahr


   © Deutscher Wetterdienst, (DWD)

Schlagzeilen

Eigene Grenzen kennen gelernt – Atemschutzlehrgang erfolgreich

In der Zeit vom 11.07.2017 bis 29.07.2017 führte die Gemeinde Nettersheim einen Lehrgang für Atemschutzgeräteträger der Feuerwehr durch.1 Frau und 10 Männer erlernten in über 40 Stunden technische Unterschiede der verschiedenen Atemschutzgeräte, die Handhabung der Geräte, Details über die menschliche Atmung, Atemgifte, Verhalten von Brandrauch und vieles mehr kennen. Im praktischen Teil wurden Sie an Ihre körperlichen Grenzen gebracht. Neben dem Geräteeinsatz wurden unter anderem spezielle Atemmethoden, Suchtechniken zum Absuchen von Räumen bei fehlender Sicht und auch das Verhalten in Notfallsituationen trainiert – dies je nach Situation mit zusätzlichen 15 – 40 Kg Gewicht alleine durch Ausrüstung.Die Abschlussprüfung fand auf der Atemschutzübungsstrecke des Kreisbrandschutzzentrums in Schleiden statt.



Alle Teilnehmer haben den Lehrgang mit Erfolg abgeschlossen.
Dies waren im Einzelnen:

Izabella Balla, Daniel Thielen – beide Löschgruppe Nettersheim

Jan Dederichs, Fabian Weiler – beide Löschgruppe Roderath

Dennis Blindert, Fabian Dederich, Maurice Nellissen – alle Löschgruppe Pesch

Dominik Dardenne – Löschgruppe Zingsheim

Denis Strmlojan, Feuerwehr Blankenheim

Carsten Brandenburg, Jakob Wolf – beide Feuerwehr Dahlem



Herzlichen Dank allen Teilnehmern, die sich ehrenamtlich für die Sicherheit der Bürger der jeweiligen Gemeinden einsetzen.Ein besonderer Dank gilt dem gesamten Ausbilderteam (Rudi Steffes-Ley, Jan-Lukas Mandl, Thorsten Thielen) unter der Leitung von Brandinspektorin Stephanie Mandl.

GBI Rene SchreiberAusbildung