Freiwillige Feuerwehr der Gemeinde Blankenheim

  • Schrift vergrößern
  • Standard-Schriftgröße
  • Schriftgröße verkleinern
Start Aktuelles Aktuelles Großübung aller Löschgruppen der Gemeinde Blankenheim

Großübung aller Löschgruppen der Gemeinde Blankenheim

E-Mail Drucken PDF

Großübung aller Löschgruppen der

Gemeinde Blankenheim
Ubung_Zug_2_und_Zug_3


Am Samstag, den 10.09.2016 wurde eine Großübung der Feuerwehr durchgeführt, bei der alle Löschgruppen der Gemeinde Blankenheim teilnahmen.

Gegen 15:30Uhr starteten die Löschgruppen von ihren jeweiligen Feuerwehrgerätehäusern nach Ripsdorf. Dort wurde sich getroffen und die Einsätze wurden den Zügen zugeteilt. 

Es sollte der Zug 1 mit Zug 4 arbeiten und der Zug 2 mit Zug 3, um somit die Zusammenarbeit der einzelnen Züge zu testen und zu fördern. Es wurden zwei identische Übungen erarbeitet mit dem Einsatz, Stichwort: Waldbrand

Demnach mussten die Löschgruppen in Zusammenarbeit, unter der Führung eines Zugführers, versuchen den Brand zu bekämpfen.

Wasserbehalter_Zug_1_und_Zug_4

Nach der Fahrt zum Übungsort wiesen die Zugführer den Löschgruppen verschiedene Aufgaben zu. So wurde zum Beispiel ein Pendelverkehr von Löschfahrzeugen und einheimischen Landwirten errichtet, die einen Wasserbehälter ständig nachfüllen sollten, um somit das Bekämpfen des Brandes zu ermöglichen. Nach den erfolgreich durchgeführten Übungen, wurden alle Löschgruppen zum Feuerwehrgerätehaus Ripsdorf eingeladen. Dort konnten sich die Feuerwehrfrauen und Feuerwehr-männer mit Speis und Trank stärken.Zudem ergriff der Bürgermeister die Chance, die Feuerwehr der Gemeinde in Aktion zu erleben. Er bedankt sich in einer kurzen Ansprache bei allen Feuerwehrfrauen und Feuerwehrmännern für ihre ständige Hilfsbereitschaft bei Einsätzen.

Nach dieser Ansprache und einer kurzen Zusammenfassung der Übung durch die Zugführer, wurden im weiteren Verlauf des geselligen Teils Beförderungen ausgesprochen.

Der Leiter der Feuerwehr, Alfred Reintges, befördert Wolfgang Schnichels zum Brandoberinspektor, Christoph Klinkhammer zum Brandinspektor und Tobias Rochold zum Hauptbrandmeister.

Offizieller_Teil 

Zusammenfassend lässt sich sagen, dass dies ein gelungener Tag war, der eine gute Möglichkeit geboten hat, die Löschgruppen auf einen Ernstfall vorzubereiten, um dann reibungslos in Zusammenarbeit agieren zu können.

 
Start Aktuelles Aktuelles Großübung aller Löschgruppen der Gemeinde Blankenheim

Suchen

Login

Waldbrand

   Waldbrandgefahr


   © Deutscher Wetterdienst, (DWD)

Schlagzeilen

Sonderauftrag für die Feuerwehr

Einen außergewöhnlichen Auftrag erhielt die Löschgruppe Blankenheimerdorf vom Wehrleiter Alfred Reintges nach Anfrage eines Dampflokbetreibers. In Blankenheim Wald sollte am 28.04.2018 eine Dampflok mit Wasser betankt werden, und dies gleich zwei Mal an einem Samstag. Morgens bestellten die Betreiber rund 24.000 Liter Wasser und abends sollte die 2 Zylinder Heißdampf-Schnellzuglokomotive nochmals 6.000 Liter bekommen.

Auf der Strecke vom Niederrhein nach Trier machte die im Jahre 1935 von der Firma Henschel gebaute Lok mit 10 Wagen und einer Diesellok als Schiebehilfe dann Halt in Blankenheim-Wald. Die Dampflok erreichte bereits vor Plan den Bahnhof, wo die Löschgruppe direkt mit 2 C-Leitungen an dem Tender über Festanschlüsse mit der Befüllung begann.


Vom Hydrant am Bahnhofsvorplatz wurden dann 240 Hektoliter Wasser in den 340 Hl fassenden Tender gepumpt. Nach rund 30 Minuten Befüllung konnte der Zug bereits 10 Minuten vor Plan dem Bahnhof in Richtung Trier zum Dampflokspektakel verlassen.

Auch am Abend bei der Rückfahrt erreichte das 2240 PS starke und 167,8t schwere Gefährt pünktlich den Bahnhof, da hier nur noch 60 Hl benötigt wurden konnte der fauchende Koloss bereits nach 15 Minuten wieder dampfend den Bahnhof in Richtung Niederrhein verlassen.